wek-Verlag Christel Keller
Suche:
Suche:

Das Dorf Schambach

Zur 1200-Jahr-Feier des heutigen Treuchtlinger Ortsteils erschien ein „Heimatbuch“ mit vielen Farb- und Schwarzweiß-Bildern. Die Funde, die der Boden freigab, verdeutlichen Vor- und Frühgeschichte das Leben in vergangenen Jahrhunderten schildern zwei historische Romane. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse sind ebenso enthalten wie die stürmischen Veränderungen in den letzten 50 Jahren. Das Dorf Schambach ist beispielhaft für menschliches Zusammenleben im ländlichen Raum seit Jahrtausenden.

Schambach, das Dorf, von dem hier in Wort und Bild erzählt wird, liegt in Altmühlfranken. In der weiten, wasserreichen Talöffnung siedelten Menschen seit der Steinzeit. Schon früh verbanden Straßen den Ort mit der „weiten Welt“. Nach den Römern kamen die Alamannen, bald entstand ein fränkisches Dorf. Es war durch die Jahrhunderte den Ereignissen der deutschen und europäischen Geschichte unterworfen, ohne sich nach außen und innen sonderlich zu verändern. Der sich zwischen den Weltkriegen anbahnende Wandel wurde ab etwa 1960 im Erscheinungsbild Schambachs immer rascher und deutlicher sichtbar. Seit 1971 ist das Dorf ein Ortsteil der Stadt Treuchtlingen. Sonderpreis!

Dieses Buch ist leider vergriffen.

Format 19,0 × 27,0 cm
176 Seiten
ISBN978-3-934145-15-3
ISBN: 3-934145-15-9 (seit Anfang 2007 nicht mehr verwendet)
Text- und Bildband