Murmeltier trifft Seekuh

Gereimtes und Ungereimtes über mancherlei Getier

Erika Hauswirth, in der fränkischen Literaturszene längst keine Unbekannte mehr, nimmt sich in den Gedichten mit starken Reimen und ohne tierischen Ernst mancher Ungereimtheiten des Lebens an, die nur allzu menschlich daherkommen. Auch die Kurzgeschichten sind keine prosaischen Viechereien, sondern erzählen mit augen-zwinkerndem Humor von Wechselbeziehungen zwischen Mensch und Tier. Ein Büchlein zum Lesen und Vorlesen, zum Schmunzeln und Lachen.
Die Autorin, gebürtig in Meschede/Ruhr, wohnt seit 1958 in Nürnberg. Sie ist pensionierte langjährige Betriebsratsvorsitzende eines größeren Stromversorgungsunternehmens. Beginn des intensiveren Schreibens nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben. Bisherige Veröffentlichungen: Erzählungen und Gedichte im Rahmen der Schreibwerkstatt Wendelstein, erschienen im Eigendruck der Schreibwerkstatt und im wek-Verlag Treuchtlingen–Berlin; im Rahmen von Ausschreibungen der Städte Nürnberg, Roth und Wendelstein; in Internationalen Anthologien von Neue Cranach Presse, Kronach; Literaturwettbewerb für humoristische und satirische Versdichtung 2005 im Pendragon-Verlag, Bielefeld; Sendung der Science﷓Fiction﷓Erzählung „Der Ball ist rund“ in Bayern 2.

Murmeltier trifft Seekuh

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.