Archäologieführer Deutschland

Der bisher umfangreichste Titel des wek-Verlags ist jetzt erschienen: Der „Archäologieführer Deutschland“ ist ein populärwissenschaftliches Grundlagenwerk, in dem alle wichtigen Bodendenkmäler, archäologischen Sammlungen und sonstigen archäologischer Stätten erfasst wurden. Der großformatige Band mit 600 Seiten enthält 2200 Stichworte (selbstständige Städte und Gemeinden, archäologische Schwerpunkte) mit 5200 archäologischen Objekten – vielfach mit genauer Beschreibung des Zugangs – sowie 1000 Grafiken und Fotos. Die Museen und Sammlungen sind mit Öffnungszeiten und Telefonnummern versehen.
Nur der Jahrzehnte langen engagierten Forscher- und Sammlertätigkeit von Hermann Bierl ist es zu verdanken, dass hier ein Datenstamm zusammengetragen wurde, der in Deutschland in dieser komplexen Form bisher nicht existiert.
Die Auffindbarkeit insbesondere der bedeutenden Bodendenkmäler ist gewährleistet, weil der Autor und auch der Verleger viele archäologischen Stätten selbst aufgesucht und den Zugang beschrieben haben. Das macht den vorliegenden Band tatsächlich zu einem „Führer“.
Die Umsetzung des Werkes stellte auch den wek-Verlag vor große Herausforderungen und nahm mehrere Jahre in Anspruch. Der Verlag setzt für diese Publikation auf ein volldigitales Konzept von der Datenerfassung bis zur gedruckten Buchversion. Das heißt, der „Archäologieführer Deutschland“ ist auf ständige Korrektur, Ergänzung und Weiterführung angelegt. Auch das Buch wird entsprechend des Absatzes in laufend aktualisierter Form digital gedruckt. Darum ist auch eine Ausgabe mit farbigen Abbildungen aus technischen Gründen derzeit nicht möglich. Die beigefügte CD enthält jedoch eine vollständige PDF-Version des Buches mit Farbfotos. Mit der möglichen Volltextsuche ersetzt sie auch ein Register, das in der gedruckten Version nicht leistbar ist.

Archäologieführer Deutschland

Die Kommentarfunktion ist derzeit geschlossen.