wek-Verlag Christel Keller
Suche:
Suche:

Bücher zum Thema „Belletristik“

  • Abbildung des Titelbildes von ‚Jeds Jahr widder’

    Jeds Jahr widder von der Schreibwerkstatt Wendelstein

    Alle Jahre wieder werden zur Weihnachtszeit Erinnerungen an die Kindheit lebendig, an damals, als Märchen Wirklichkeit wurden, himmlische Boten unterwegs und die Winter „weiß“ waren. Aber auch heute gibt es in diesen Wochen vom Advent bis zum Dreikönigstag noch Wunder und unverhoffte Begegnungen. Von all dem steht in diesem Buch: Ein Adventskalender verkürzt das Warten auf das Fest, in einem „Geschichtenzug“ passieren fabelhafte Dinge;…
    Neuerscheinung!mehr

    • Paperback€ 16,80
  • Abbildung des Titelbildes von ‚Und manchmal lacht der Franke doch!’

    Und manchmal lacht der Franke doch! von Ulrich Rach

    Nein und nochmals nein: Der Franke lebt keineswegs auf einer Insel der Humorlosigkeit, so wie das manchmal dargestellt wird. Er geht auch nicht zum Lachen in den Keller oder lacht mit heruntergezogenen Mundwinkeln. Vor allem das will der Autor Ulrich Rach mit diesem Buch höchst unterhaltsam dokumentieren. 45 Jahre lang arbeitete Rach als Redakteur, die meiste Zeit als Ressortleiter bei Tageszeitungen in Ober- und Mittelfranken.
    Neuerscheinung!mehr

    • Paperback€ 11,80
  • Abbildung des Titelbildes von ‚Gscheid was los im Wald der Grolle’

    Gscheid was los im Wald der Grolle von Ulrich Rach

    Sie treiben witzigen Unsinn, erleben spannende Abenteuer, lieben es, Backstaakäs, Knoblauch, Bärlauch und Zwiebeln zu essen, die großen und kleinen Grolle von der Frankenhöhe. Grolle? Das sind die netten fränkischen Verwandten der grimmigen nordischen Trolle, kleine Waldgeister also, die in den Forsten Frankens zu finden sind. Behauptet jedenfalls der Autor dieses Buches, der Journalist und Schriftsteller Ulrich Rach, mit einem gehörigen Augenzwinkern. mehr

    • Paperback€ 8,80
  • Abbildung des Titelbildes von ‚Lach, wennst mogst’

    Lach, wennst mogst von Werner Spoerl

    Nach dem Motto „Wenn’s zum Lachen nicht langt, so doch wenigstens zum Schmunzeln“ hat Werner Spoerl, pensionierter Lehrer und Journalist, heitere Geschichten voll Humor aus seinem Schaffen ausgewählt. Sie spielen im 21. Jahrhundert ebenso wie in Zeiten, als es noch Dorfschulmeister und Pfarrherren gab. Die Gunzenhäuser Mundart ist dabei die fein dosierte Würze. mehr

    • Taschenbuch€ 6,60