wek-Verlag Christel Keller
Suche:
Suche:

GottesHäuser

Kirchenführer Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

von Johann Schrenk und Karl F. Zink

€ 13,20

Die Autoren Dr. Johann Schrenk und Altlandrat Dr. Karl Friedrich Zink, beide aus Gunzenhausen, stellen die über 150 evangelischen, katholischen und ökumenischen Kirchen und Kapellen im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in Text und Bild vor.

Der Führer erfasst Gemeinden und Gemeindeteile – Städte, Märkte, Dörfer, Weiler –, die eine oder mehrere Kirchen haben. Die Kirchen sind den Konfessionen zugeordnet. Der Kirchenführer wendet sich an die Bewohner des Landkreises ebenso wie an Besucher und Urlaubsgäste. Neben baugeschichtlichen Daten und kunsthistorischen Details enthalten die Kirchenporträts auch Angaben zur Pfarrei. Zu einzelnen Themen der Kirchenkunst bieten die Autoren gesonderte Informationen. Insgesamt ist dieser 268 Seiten umfassende Kirchenführer mit über 420 Farbfotos ausgestattet. Wesentliche Grundlage für den Führer sind die Bände Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und Stadt Weißenburg der Denkmaltopographie Deutschland, eine Erweiterung der amtlichen Denkmalliste mit Bild und Text.

Inhaltlich umschreibt der Führer die Geschichte des Kirchenbaus und der kirchlichen Kunst im Landkreis vom 7. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dabei wurden die sichtbaren Reste von Vorgängerkirchen in die Darstellung mit einbezogen, soweit sie die Baukontinuität veranschaulichen wie etwa bei der Sola-Basilika.

Der handliche Führer zum Einstecken bietet erstmals einen Gesamtüberblick über die vielfältige Kirchenlandschaft des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. Der überwiegende Bautyp unter den Dorfkirchen ist die Chorturmkirche. Darum schmückt den Buchtitel auch das kleine Kirchlein von Hörlbach bei Ellingen. Ein stilisiertes Kreuz in der evangelischen Kirchenfarbe Violett, eingebettet in die katholische Kirchenfarbe Gelb trennt auf diesem Titel ein schmales Bildfeld ab. Hier stehen die Fotos des romanischen Münsters von Heidenheim, der Barockkirche von Stopfenheim und der Markgrafenkirchen von Treuchtlingen untereinander und weisen auf die weiteren bedeutenden Stilphasen in der sakralen Architektur im Landkreis hin.

Die Rückseite zeigt die moderne Kapelle im Kreiskrankenhaus Gunzenhausen. Damit wird auf dem Umschlag wie in dem Buch der Bogen geschlagen zur Jetztzeit, die mit Bauten wie den Branca-Kirchen in Weißenburg und Heidenheim und zahlreichen Innenausstattungen neue Akzente in der kirchlichen Kunst setzt. Das Buch ist mehr als ein Kirchenführer, vielmehr eine kompakte Kulturgeschichte einer „Kirchenlandschaft“, wie der Künstler Josef Lidl den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen genannt hat.

Einzelne Restexemplare in einigen Pfarrämtern im Landkreis noch vorrätig.

Format 12,0 × 20,0 cm
268 Seiten
ISBN978-3-934145-64-1
Hardcover